Syrien

ClkerFreeVectorImages / Pixabay

 

Syrien (amtlich Arabische Republik Syrien, arabischÂ â€Ű§Ù„ŰŹÙ…Ù‡ÙˆŰ±ÙŠŰ© Ű§Ù„ŰčŰ±ŰšÙŠŰ© Ű§Ù„ŰłÙˆŰ±ÙŠŰ©â€Ž al-DschumhĆ«riyya al-Êżarabiyya as-sĆ«riyya, französisch RĂ©publique arabe syrienne) ist ein Staat in Vorderasien und Teil des Maschrek. Syrien grenzt im SĂŒden an Israel und Jordanien, im Westen an den Libanon und das Mittelmeer, im Norden an die TĂŒrkei und im Osten an den Irak. Die Insel Zypern befindet sich etwa 125 km Luftlinie von der syrischen KĂŒste entfernt. Mit rund 185.000 Quadratkilometern ist Syrien ungefĂ€hr halb so groß wie Deutschland.

Probleme: Die fanatische Gruppe „Islamischer Staat“ (IS) terrorisiert das Land mit brutalen Gewalttaten und kriegerischen Auseinandersetzungen. Diese Gruppe hat es sich zum Ziel gemacht einen islamischen Gottesstaat zu grĂŒnden und bekĂ€mpft daher die Regierungstruppen. Große Teile Syriens und Iraks sind schon an den IS gefallen.

Fakten

LÀndername: Arabische Republik Syrien (al-Dschumhuriya al-Arabiya as-Suriya = wörtlich Syrische Arabische Republik)

Klima: in der KĂŒstenzone mediterran; in Damaskus, Aleppo und im Innern kontinental mit heiß-trockenem Sommer und mildem bis kaltem, teils feuchtem Winter; NiederschlĂ€ge im KĂŒstenbereich 600 – 1.000 mm, in der Steppenregion 400 mm, im Osten und SĂŒdosten bis auf 100 mm fallend

Lage: zwischen 32° und 37° nördlicher Breite sowie 35° und 42° östlicher LĂ€nge; Syrien grenzt im Norden an die TĂŒrkei, im Osten an den Irak, im SĂŒden an Jordanien und im Westen an Israel, den Libanon und das Mittelmeer

GrĂ¶ĂŸe: 185.180 qkm

Hauptstadt: Damaskus (circa 1,7 Millionen Einwohner, Groß-Damaskus 4 Millionen Einwohner)

Bevölkerung: ca. 22 Millionen (Stand 2011); ĂŒberwiegend Araber – Syrer, PalĂ€stinenser (ca. 529.000 beim Hilfswerk der Vereinten Nationen UNHCR fĂŒr PalĂ€stina-FlĂŒchtlinge im Nahen Osten UNRWA registrierte) und Iraker (davon etwa 40.000 beim UNHCR als FlĂŒchtlinge registriert); ethnische Minderheiten: Kurden, Armenier, Turkmenen, Tscherkessen.

Seit MĂ€rz 2011 haben laut UNHCR rund vier Millionen syrische FlĂŒchtlinge das Land verlassen (ĂŒberwiegend in Libanon, Jordanien, TĂŒrkei). Zudem fordert der Krieg zahlreiche Todesopfer auch unter der Zivilbevölkerung.

Landessprache: Arabisch (gebrÀuchliche Fremdsprachen: Englisch und Französisch)

Religionen: mehrheitlich sunnitische Muslime; Minderheiten: alawitische Muslime, Christen, Drusen, schiitische Muslime, Ismaeliten, einige Juden.

Nationaltag: 17. April 1946 (Id el-Dschalaa, Abzug der letzten französischen Mandatstruppen)

UnabhÀngigkeit: 28. September 1941 (nominell)

Staatsform: sozialistisch-volksdemokratischer Staat; PrÀsidialregime; Volksversammlung mit 250 Abgeordneten

Tags: