Somalia

ClkerFreeVectorImages / Pixabay

 

Somalia (Somali Soomaaliya; arabischÂ â€Ű§Ù„Ű”ÙˆÙ…Ű§Ù„â€Ž, DMG aáčŁ-áčąĆ«māl) oder Bundesrepublik Somalia bezeichnet einen föderalen Staat im Ă€ußersten Osten Afrikas am Horn von Afrika. Der Name ist vom Volk der Somali abgeleitet, das die Bevölkerungsmehrheit bildet und auch in den NachbarlĂ€ndern ansĂ€ssig ist.

Probleme: Somalia ist geprĂ€gt von BĂŒrgerkriegen, Unruhen, Hungersnöten und Piraterie. Somalia gehört zu den Ă€rmsten und am wenigsten entwickelten LĂ€ndern der Welt, wobei die politische Lage die Erhebung genauer Wirtschaftsdaten schwierig macht. Somalia hat seit 1991 keine im gesamten Land anerkannte nationale Regierung. Im Norden streben Teile des Landes ganz offen nach UnabhĂ€ngigkeit (Somaliland) oder haben sich zu autonomen Teilstaaten Somalias erklĂ€rt (Puntland und Galmudug). In weiten Teilen im SĂŒden und Zentrum von Somalia herrschten zumindest bis vor kurzem lokale Clans, Kriegsherren, islamistische Gruppen oder unklare VerhĂ€ltnisse. In der Region Himan & Heeb bildet der ehemalige IT-Berater Mohamed Aden eine Art informelle Regierung.

Fakten

LĂ€ndername: Bundesrepublik Somalia / Jamhuuriyadda Federaalka Soomaaliya

Klima: Tropisch semi-arides Klima

Lage: KĂŒstenstaat am Horn von Afrika, 3.300 km KĂŒste; Nachbarstaaten: Kenia, Äthiopien, Dschibuti.

GrĂ¶ĂŸe des Landes: 637.657 qkm

Hauptstadt: Mogadischu; vermutlich deutlich ĂŒber eine Million Einwohner einschließlich einer großen Anzahl Binnenvertriebener.

GrĂ¶ĂŸte Clans: Hawiye (wichtigste Subclans: Habr Gedir, Ayr, Abgal; v.a. in Mittel- und SĂŒdsomalia), Darod (wichtigste Subclans: Marehan, Ogadeni, v.a. in Mittel- und SĂŒdsomalia; Dulbahante, Majerteen, ĂŒberwiegend Puntland), Digil-Mirifle/Rahanweyn, Dir (beide v.a. in SĂŒdsomalia),Isaaq (ĂŒberwiegend in „Somaliland“)

Landessprache: Somali (Amtssprache seit 1972, seit 1972 in lateinischer Schrift geschrieben); Arabisch ist zweite Amtssprache; Englisch und Italienisch sind Handels- und Bildungssprachen.

Religionen: beinahe ausschließlich sunnitische Muslime.

Nationalfeiertag: 1. Juli

UnabhÀngigkeit: Britisch-Somaliland: 26.06.1960; Italienisch-Somalia: 01.07.1960; Vereinigung am 01.07.1960.

Regierungsform: Parlamentarische Demokratie mit starker Stellung des PrÀsidenten und wachsender Rolle der im Aufbau befindlichen Gliedstaaten.

Tags: